Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Speicherung und dem Zugriff von Cookies auf Ihr Gerät einverstanden Richtlinien zu Cookies.
+39 0323933818 Fax +39 0323933955

Berge und Aussichtspunkte

  • Lago d
  • S. Caterina del Sasso 02
  • Lago d
  • Orta 03
  • Alpe Devero 08
  • Formazza 01
  • Cascata del Toce 02
  • Angera

Wir empfehlen Ihnen den Besuch vom Berg Mottarone (ungefähr 25 Minuten mit dem Auto bzw. 15 Minute mit der Seilbahn). Es ist ein idealer Ausflug für Liebhaber von Wanderungen und Bergen. Auf 1.491 Meter Höhe genießt man den Blick auf die sieben Seen, auf die italienischen und schweizerischen Alpen und den hoheitsvollen Monte Rosa. Der Gipfel, auch für Wintersports geeignet, ist mit der Seilbahn bzw. mit dem Auto über die Panoramastraße „La Borromea“ erreichbar.
Die Ausflug nach Locarno und die Cento Valli ist beeindruckend (60 Km von Stresa entfernt): Eine unvergessliche Tour mit dem Zug von Stresa Richtung Domodossola, durch die berühmten Cento Valli bis nach Locarno. Um die Tour abzuschließen kann man die Rückfahrt nach Stresa amüsant und schnell mit dem Boot bzw. mit dem Tragflügelboot organisieren.
Am Fuß der Monte Rosa, der höchsten Gipfel Europas, befindet sich Macugnaga (1 Stunde mit dem Auto von Stresa entfernt), der von den Walsern gegründet wurde. Sitte und Gebräuche sind noch lebend: hier sieht man noch Häuser aus Naturstein und Holz, Kleidungen mit kostbaren Stickereien. In Macugnaga befinden sich Hotels, Restaurants, Sport- und moderne Skianlagen.
In Gignese befindet sich das Schirmmuseum (15 Minuten von Stresa entfernt), das die typische vieleckige Form von Regenschirme hat. Das Dorf ist für die Tätigkeit seinen Einwohner berühmt. Noch heute werden in Gignese Regenschirme produziert, repariert und weltweit verkauft.
Eine romantische Ausflug am Ortasee (40 Minuten mit dem Auto von Stresa entfernt). Der berühmte Schriftsteller Piero Chiara schrieb: „wie ein Aquarell von Gott gemalt, auf eine Leinwand aus Seide, mit dem Berg Sacro Monte im Hintergrund, mit seiner Flanierpromenade von Gebäude umschloßen, die stille Piazza mit den verzierten Fassaden hinter den Kronen der Rosskastanien und der Insel von San Giulio gegenüber …“. Ein stiller, zauberhafter und reizender Ort.

Schliessen